Sauerlandibus
Sauerlandibus = für alle Sauerländer                                       

Winterberger Geschichten digital – für die kurze Information

1. Schnuppermuseum analog und digital

Das Schnuppermuseum ist eine Sammlung von achtseitigen bunten Broschüren im handlichen DIN A 6 Querformat, passt also in jede Jackentasche. Alle Themen werden mit Hilfe von kurzen Texten, Bildern und digitalen Elementen (hinter denen sich Geschichten im Audio- und Videoformat verstecken) erklärt. In einem Schnupperbuch findet man weit mehr, als es zunächst scheint. Und dazu muss man  nicht einmal ein Museum aufsuchen.

ein Beispiel:

Die Geschichte der Sensenhändler war für die Dörfer und Städte rund um den Kahlen Asten  eine bedeutende wirtschaftliche Epoche. Sie hat den Bewohnern des oberen Sauerlandes etwa 250 Jahre lang einen gewissen Wohlstand gebracht. Entsprechend groß ist die Zahl der Text - und Bilddokumente, der Exponate und Geschichten, die das Thema dokumentieren. Das Schnupperheft verschafft den "Poolbürgern" (Einheimische) und den "Büiterlingen" (Gäste, Urlauber und Zugezogene) einen ersten Informationsüberblick .        (Scan den Code und überzeug dich!)

     

2. Winterberger Geschichten digital

Die Winterberger Geschichten sind eine noch kompaktere Form der digitalen Vermittlung.  Hier genügt ein einziger Code, um die wichtigsten heimatkundlichen Informationen über unsere Stadt zu bekommen. 

 Winterberger Geschichten
Eine Karte mit einem QR-Code und wenigen Erläuterungen steckt in einem Transparentumschlag. Der Code öffnet eine Extra-Seite auf der Homepage www.sauerlandibus.de. Hier sind unter den drei Themenbereichen „Wanderhändler aus dem oberen Sauerland“, „Winterberger Stadtge-schichte“ und „Sauerland – allein schon der Name“ die wichtigsten Informationen über die lokale und regionale Heimatgeschichte zusammen gefasst. Es liegt damit eine noch kompaktere Form der Informationsvermittlung vor.  Der Preis liegt zurzeit bei 2,00 €,


Der QR-Code befindet sich auf der Rückseite der Karte, die in dem Transparentumschlag steckt. Auf drei Pfeilen findet der Nutzer Hinweise zum Öffnen des Codes. Der hier sichtbare QR-Code klebt auf der Umschlag-Rückseite und öffnet einen kurzen Animationsfilm. Damit kann der Nutzer überprüfen, ob das System mit seinem Smartphone funktioniert, er muss dafür nicht den Transparent-Umschlag öffnen.

Die "Winterberger Geschichten" sind nur über den inneren Code erreichbar! 

3. Heimatstuben unterwegs

Die Erfahrungen aus der Pandemiezeit lehren uns, mit unseren heimatgeschichtlichen Themen auch mal zu den Besuchern zu gehen, weil sie gerade nicht zu uns kommen können (z. B. wegen der Enge der Räume). Aufgesucht werden nun größere Räume oder Säle, in denen die Besucher weniger Enge verspüren, in gewohnter Umgebung sind, Getränke und Speisen zu sich nehmen können und bei Bedarf weiter verbleiben können. Wir bringen alles Notwendige mit, um dem Veranstalter keine organisatorischen Aufgaben zu überlassen (Beamer, Leinwand, Vorführmaterial etc.) Beispiel: Der SGV E. hatte zu seiner Jahresabschlussveranstaltung 2021 in den Saal des Gasthofs W. in A. geladen, konnte dort Kaffee und Kuchen bestellen, hat das Programm „Sauerländer Platt“ (ca. 60 Minuten) erlebt und anschließend noch einige Punkte zum neuen Jahresprogramm diskutiert. Zurzeit haben wir vier Themen vorbereitet, um ein möglichst breites Angebot zu machen. (s. Anlage)
4. Heimatschätze, ein Stück Sauerland zum Mitnehmen

Nach Veranstaltungen fragen Besucher oft, ob sie einen Film, einen plattdeutschen Vortrag, ein Gedicht, eine Geschichte oder Sage als  Audio, eine Fotoreihe oder auch ein besonderes Dokument  mitnehmen können, um es Kindern und Enkeln, Verwandten und Freunden zu zeigen und vorzuführen oder es ihnen als Geschenk zu überreichen. Wir haben auf einem USB-Stick eine Vielzahl besonders gelungener Beiträge gesammelt, die man jederzeit auf dem PC oder dem Fernseher aufrufen kann. Damit hat man „ein schönes Stück Sauerland“ zu Hause, damit Kinder und Enkel erfahren, wie ihre Vorfahren gelebt, gearbeitet, gesprochen, gesungen und gelacht haben. Die Sticks werden im Anschluss an Veranstaltungen für 5,00 € angeboten. Die gesamten Erlöse aus den oben genannten Vorhaben kommen in voller Höhe den Heimatstuben zugute.

Heimatschätze
Ein Stück Sauerland zum Mitnehmen
drei Stunden Information und Unterhaltung
USB-Stick für PC und TV

Inhalt:
Spannende Geschichten und wichtige Informationen aus den Bereichen „Wanderhändler“, „Sauerländer Platt“ und „soziale Verhältnisse im frühen Sauerland“ in Film, Bild und Ton zum eigenen Sehen, Hören und Erleben, zum Verschenken und zum Weitergeben an die junge Generation.

Unsere Absichten bei allen neuen Formen sind:
Das kulturelle Erbe auch in schwierigen Zeiten weiter geben;
Die Museen und Heimatstuben bekannt halten;
Bürger und Gäste für die Heimatgeschichte interessieren;
Junges Publikum mit „ihren Medien“ ansprechen;